Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen beim SVH

Aktuelle Infos und News

Der SV Horrheim sucht dringend eine Übungsleiterin im Bereich Kinderturnen für die Gruppe:

Eltern-Kind-Turnen, mittwochs von 15.oo bis 16.oo Uhr.

Sollte sich bis nach den Sommerferien niemand gemeldet haben, wird es diese Gruppe leider nicht mehr geben können, was sehr, sehr schade wäre. Frau Mrowetz wird definitiv nach den Sommerferien diese Gruppe nicht mehr betreuen können. Bei Interesse melden Sie sich bei der Abteilungsleitung heidi.faigle@gmx.de oder unter Tel. 07042-32293, oder bei Melanie Mrowetz (Übungsleiterin) melle.mank@web.de direkt.

Vielen Dank
Abteilungsleitung Gymnastik und Kinderturnen

Vorbereitungsspiel gegen SGM Sachsenheim

16. Juli 2017
Wie in der Kreisliga B 7 in der vergangenen Saison trennten sich der SV Horrheim und die SGM Sachsenheim, der Zusammenschluss des TSV Kleinsachsenheim und der SF Großsachsenheim, mit einem Unentschieden an der Metter. In diesem Fall war es ein 2:2 (2:1). Jan Maier (14.) brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung, ehe sich in der 44. Minute die Ergebnisse überschlugen. Beide Teams trafen in diesen 60 Sekunden. Für den SVH war Marius Kohler erfolgreich, für die SGM Sachsenheim Philipp Matthies. Dass es für die Horrheimer nicht zum Sieg gereicht hat, haben sie Angelo Strazzanti zu verdanken. Der Sachsenheimer erzielte in der 69. Minute den 2:2-Endstand.

Spielerwechsel zur neuen Saison 2017/18

12. Juli 2017
Ron Räpple kehrt vom SV Horrheim zum VfB Vaihingen zurück - b
eim SV Horrheim bedauert Trainer Sergej Hilgenberg den Weggang von Jakob Zoller, der künftig in Ludwigsburg kickt, und von Ron Räpple, der wieder zu seinem Heimatverein VfB Vaihingen zurückkehrt.

Zugänge: Simon Siegle (FC Gündelbach), Jan Rücker (A-Junioren Nürnberg).
Abgänge: Ron Räpple (VfB Vaihingen), Jakob Zoller (Ludwigsburg).

Zwischen Saunawetter und Wolkenbruch

11. Juli 2017
Jugendfußballturniere beim SV Horrheim für neun Altersklassen sind eine Herausforderung für alle Teilnehmer -
Väter und Trainer haben viel zu erklären, müssen ihr physikalisches Wissen hervorkramen und über atmosphärische Störungen berichten. Als in Horrheim das Turnier der F-Junioren wegen eines nahen Gewitters unterbrochen wird, will der Nachwuchs ganz genau wissen, warum er ausgerechnet beim angenehmen Wind nicht mehr spielen darf, der aufkommt. Kurz danach wird wieder gekickt - neun Turniere stehen an. » mehr

Vier Bundesligisten zu Gast bei den B-Juniorinnen

Morgen kommt es zur Neuauflage des Duells zwischen den Horrheimer B-Juniorinnen (Rommy Bahmer) und dem Bundesligateam der TSG Hoffenheim.

07. Juli 2017
Von heute bis Sonntag sind beim 2. Aera-Cup des SVH Nachwuchsfußballer fast aller Altersklassen am Start -
A-Jugendliche wird man beim Sportfest des SV Horrheim von heute bis Sonntag allenfalls unter den Zuschauern finden. Ansonsten hat der SVH auch beim 2. Aera-Cup das Kunststück fertiggebracht, für praktisch alle Altersklassen der Nachwuchsfußballer ein eigenes Turnier anzubieten. Ein besonderer Leckerbissen dürfte der Wettbewerb der B-Juniorinnen werden, bei dem sich die süddeutschen Spitzenteams treffen.„Vier Bundesligisten, ein Oberligist und wir“, fasst SVH-Jugendtrainer Kevin Reiner zusammen, wenn er an das erlesene Teilnehmerfeld denkt. Da sind die Horrheimerinnen, obwohl sie als Verbandsligist selbst schon hochklassig spielen, der klare Außenseiter. „Vielleicht liegt genau darin unsere Chance“, hofft Reiner. „Gegen Karlsruhe im ersten Spiel sind wir noch fit.“ Das wird sich im Lauf des Turniers rapide ändern, davon ist der Übungsleiter überzeugt. Er teilt sich die Verantwortung fürs Horrheimer Juniorinnenteam mit Tim Blessing. Die Spielzeit bei dem Turnier beträgt jeweils 19 Minuten, dann folgen laut Plan 41 Minuten Erholung und dann das nächste Spiel. Beinahe zwei Stunden beträgt also die reine Spieldauer für die B-Juniorinnen im Lauf des Turniers. „Für die Bundesligisten mit 17, 18 topfitten Mädchen ist das bestimmt kein Problem“, sagt Reiner. „Das ist bei uns anders.“ Dementsprechend haben die Gastgeberinnen auch ihre Ziele gesteckt. „Ein Tor wollen wir schießen“, sagt der SVH-Trainer über die Pläne der Mannschaft. Gegen wen, ist eigentlich egal. Hauptsache ein Treffer mehr als im Vorjahr, als die Horrheimer Mannschaft ohne Treffer blieb. „Und dieses Mal ist das Teilnehmerfeld noch stärker als damals“, weiß der Trainer. Neben dem SVH spielen Oberligist FFV Heidenheim sowie die Bundesligisten Karlsruher SC, TSG 1899 Hoffenheim, SV Alberweiler und SC Freiburg. Beginn des Mädchenturniers ist am Samstag um 10.15 Uhr, Ende voraussichtlich um 15.15 Uhr. Bereits heute Abend finden die ersten zwei Turniere auf dem Horrheimer Sportgelände statt. Von 16.30 bis 21 Uhr spielen die B-Junioren und von 18 bis 20.20 Uhr die C-Juniorinnen. Die männliche C-Jugend ist am Samstagmorgen an der Reihe. „Um 9 Uhr beginnt das Turnier mit zwei Mal vier Mannschaften in zwei Vorrundengruppen“, berichtet Jugendleiter Reiner Ruser. „Die einzigen größeren Änderungen bis jetzt haben wir beim Turnier der F-Junioren. Durch Absagen sind jetzt nur noch 14 statt 16 Mannschaften am Start. Darum tragen wir den Wettbewerb in zwei Siebener-Gruppen aus.“ Beginn ist am Samstag um 14 Uhr, Endspiel um 17.40 Uhr. Um 15.30 Uhr greifen am Samstag auch die D-Juniorinnen ins Geschehen ein. „Weil ein Turnier für E-Jugend-Mädchenmannschaften nicht zustande gekommen ist, spielen unsere E-Juniorinnen hier mit“, erläutert Ruser. So gehen gleich zwei Horrheimer Teams ins Rennen. Am Sonntag beschließen die E-Junioren (ab 9 Uhr), die F3-Junioren (ab 11.30 Uhr) und die D-Junioren (ab 13.30 Uhr) das prall gefüllte Sportwochenende.